Jo Laureys is a Belgian Singer-Songwriter, traveling around the world. He also is the frontman of his band HOUSEDEER.

Jo Laureys ist ein belgischer Singer-Songwriter, der als Straßenmusiker durch die Welt zieht. Seit neuestem ist er Frontmann der band HOUSEDEER.

 

Me: What does your everyday life look like?

Jo: I try to live a balanced life which is really hard, considering I travel all the time. So what I try to do is to work out every day. I also try to write on my songs everyday. For the rest all I do is to play with my dog and have many rehearsals with my band and lots of shows.

Ich: Was machst du den ganzen Tag?

Jo: Ich versuche ein ausbalanciertes Leben zu haben, was echt schwierig ist, wenn man bedenkt, dass ich immer reise. Ich versuche also jeden Tag zu trainieren. Ich versuche außerdem, jeden Tag meine Songs weiterzuschreiben. Ansonsten spiele ich mit meinem Hund und probe mit meiner Band oder trete auf.

 

Me: Which instruments do you play?

Jo: I play the guitar and I consider my main instrument to be my voice.

Ich: Welche Instrumente spielst du?

Jo: Ich spiele Gitarre aber mein hauptsächliches Instrument ist meine Stimme.

 

Me: Do you have any role models?

Jo: I have role models from different fields. Not just music. In music I would say: „Ben Howard“,“ Jack Garrat“ and „Ed Sheeran“. Also bands like „Catfish And The Bottlemen“ and „Nothing But Thieves“ are musical role models for me. In other fields I admire people like „Elliot Hulse“, „Julien Blanc“, „Russel Brand“ and „Louis C.K.“

Ich: Hast du Vorbilder?

Jo: Ja, aus ganz verschiedenen Gebieten, nicht nur aus der Musik. Wenn es nur um Musik geht würde ich „Ben Howard“,“ Jack Garrat“ und „Ed Seherin“sagen. Aber auch Bands, wie „Catfish And The Bottlemen“ und „Nothing But Thieves“ sind Vorbilder für mich. Wenn es um andere Felder geht, bewundere ich „Elliot Hulse“, „Julien Blanc“, „Russel Brand“ und „Louis C.K.“

 

Me: Which goals do you have (regarding music)?

Jo: My goals musically are making my first record. I am recording some EP’s now but an own record still is something completely else. I would also like to be played on the radio and to do a show in AB. It’s a famous concert hall in Belgium. If I could do a show there I could die happy.

Ich: Welche musikalischen Ziele hast du?

Jo: Mein Ziel ist es, mein erstes Album rauszubringen. Ich nehme gerade ein paar EP’s auf aber ein eigenes Albus ist was ganz anderes. Ich würde mich auch freuen, wenn ich mal im Radio laufen würde oder in AB spielen könnte, einer bekannten Halle in Belgien. Wenn ich da mal spielen könnte, würde ich glücklich sterben.

 

 

 

Me: You often play on the street. What is your favorite and your least favorite thing about that?

Jo: My most favorite part about playing on the street is when people stop and listen. Cause they don’t buy a ticket to see me, I have to convince them to stop and listen. And when that happens and they even give me compliments afterwards that’s the best feeling ever. The worst about it is that a lot of cities aren’t nice to street music and they almost treat you like criminals. So I don’t always feel welcome everywhere. Also there are many crazy people or drunk people/drug addicts. They all make it a bit harder.

Ich: Du spielst oft auf der Straße. Was ist das Beste und was das Schlechteste daran?

Jo: DAs beste ist, wenn Leute anhalten und mir zuhören. Sie kaufen nämlich kein Ticket um mich zu sehen, sondern ich muss sie überzeugen. Wenn das passiert und sie mir vielleicht sogar danach Komplimente machen, ist es das schönste Gefühl. DAs blödeste ist, dass viele Städte Straßenmusiker nicht akzeptieren und sie fast wie Kriminelle behandeln. Ich fühle mich manchmal einfach nicht willkommen. Außerdem sind viele Betrunkene und Junkies auf der Straße, die alles ein wenig schwieriger machen.

 

Me: How do you feel about the current global situation and which fears do you have?

Jo: I must admit I don’t invest too much thought on having an opinion about stuff like that. I just accept the situation and try to be as positive and caring as I can possibly be. I have no influence on the global situation, all I can do is be nice to people around me. And I don’t want to waste my time and energy on fear an negativity.

Ich: Was denkst du über die globale Situation? Hast du irgendwelche Ängste?

Jo: Ich muss zugeben, dass ich nicht viele Gedanken darauf investiere. Ich habe keine wirkliche Meinung dazu, ich akzeptiere einfach die Situation und versuche so positiv und einfühlsam zu sein, wie ich kann. Ich habe keinen Einfluss auf die globale Situation, das Beste was ich tun kann, ist nett zu den Menschen zu sein. Ich will meine Zeit und Energie nicht mit Angst und Negativität zu verschwenden.

 

I hope you got to know Jo better and probably support him on social media. He really is a talented musician.

Ich hoffe ihr konntet diesen talentierten Musiker besser kennenlernen. Vielleicht unterstützt ihr ihn sogar auf seinen Social Media Kanälen?

Mmametsi.

Advertisements

3 thoughts on “Jo Laureys (D,E)

  1. Michael Brandt sagt:

    Hallo ich war am 9 September 2017 in Köln und da habe ich dich singen gehört . ich ärgere mich jetzt das ich mir keine CD gekauft habe . jetzt meine frage wie kann ich eine CD bekommen von dir ? hier ist meine Mail Mickyfalter @ AOL.com

    Gefällt 1 Person

    1. mmametsi sagt:

      Hallo! Ich hatte nur ein Interview mit ihm gemacht:) aber ich kann ihn mal fragen!

      Gefällt mir

    2. mmametsi sagt:

      Also ich hab mit Jo gesprochen, er ist jedes Wochenende in Köln und man kann sich die CDs dort kaufen:)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

colourful mind

maggies gedankenchaos

notanavocadoblog

Hier schreibt die Avocado.

%d Bloggern gefällt das: